7474 - Der Schweizer Taschenchronograph - Le chronographe de poche suisse

CHRONOMETROPHILIA

EDITION DEUTSCH - FRANÇAIS
DAS BESTE für Antoine Simonin : Das vollständigste Buch zu diesem Thema, das sowohl über die Technik als auch über die Geschichte des Schweizer Chronographen spricht. Es ist ein Nachschlagewerk für Profis, aber auch für alle begeisterten Sammler.

Die Schweizerische Vereinigung der Uhrenfreunde „Chronométrophilia“ feiert 2015 ihr 40jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass gibt sie ein Buch mit dem Titel „Der Schweizer Taschenchronograph“ heraus. Die Mitglieder der Vereinigung erhalten das Buch anstelle des diesjährigen Dezemberbulletins; für weitere Interessierte und Sammler wird es im Buchhandel erhältlich sein. Das von Joël Pynson verfasste Werk ist vollständig zweisprachig (in Deutsch und Französisch) und deckt zum ersten Mal die ganze Entwicklung dieser bemerkenswerten Zeitmesser ab. Über 200 Hersteller werden vorgestellt, wovon 80 in detaillierter Form.

Das Buch umfasst zehn Kapitel :

Wer hat eigentlich den Taschenchronographen erfunden?
1862-1890, die ersten Schweizer Chronographen-Fabrikanten
1890-1920, der Chronograph im industriellen Zeitalter
1920-2000, der Taschenchronograph im Zeitalter des Armbanduhr-Chronographen
Die namenlosen Chronographen
Der Chronograph und die Sport-Zeitmessung
Der Chronograph und die schweizerischen Uhrmacherschulen
Bildtafeln der wichtigsten Kaliber
Fachbegriffe
Bibliographie

800 Farbbilder zeigen die Uhren allesamt von der Werk- und Zifferblattseite. Zudem sind 160 Kaliber dargestellt. Fachleute und Sammler werden damit in die Lage versetzt, Typ und Aufbau der einzelnen Uhren ausfindig zu machen, seien diese aus renommiertem Hause oder anonymer Herkunft. Gleiches gilt auch für den jeweiligen Herstellungszeitraum.
Voir version française sous No 7473

 

239 pages

Edition : 2015


Langue : français, allemand

CHF 120.00